WVV transparent klein     VOLLEYBALLKREIS VEST

previous arrow
next arrow
Slider

Hallenvolleyball

Fair Play

Unter der Leitung von Jugendspielwart Jürgen Adolph hat -unter Einbeziehung von Jugend- und Erwachsenenvertretern- ein Workshop in Dülmen stattgefunden, in dessen Rahmen über Ideen, Maßnahmen, etc. zum Fair Play-Gedanken diskutiert wurden.

Dazu gibt es zunächst mit diesem Schreiben an alle MItgliedsvereine einige allgemeine Informationen.

Neben der "Fair-Play-Begrüßung" vor jedem Spiel sind noch weitere Aktionen geplant, die derzeit noch in der Bearbeitung sind.

Wir freuen uns über Anregungen zum Thema an info@volleyball.nrw .

Aufstellungskarten Saison 2019/20

Ab der Saison 2019/20 sind in allen Leistungsklassen Aufstellungkarten vorgeschrieben. ( §14 der Spielordnung wurde durch Beschluss des Verbandstages 2019 entsprechend geändert)

In der Saison 2019/2020 werden bereits in ausgewählten Jugend-Ligen elektronische Spielberichtsbögen zum Einsatz kommen.
Zur Vorbereitung auf einen flächendeckenden Einsatz ab der Saison 2020/2021 soll bereits in der Saison 2019/2020 bei allen Spielen mit Aufstellungskarten gearbeitet werden, um den Umgang mit diesem Medium zu erlernen.       
Ausgenommen von dieser Testphase sind zunächst die Kleinfeld-Ligen (U13, U14)

Hier Beispiele zum download und ausdrucken:

Weiterlesen

Begrüßungs­zeremonie vor dem Spiel

Iim Rahmen eines WVV-Workshops 'Fair Play beim Volleyball' wurde beschlossen, die Begrüßungszeremonie vor dem Spiel

  1. a) zu vereinheitlichen für alle Ligen
  2. b) verbindlicher zu gestalten (u. a. durch Einbezhiehung der Schiris)
  3. c) die Begrüßung der TrainerInnen untereinander festzulegen

Weiterlesen

TV Datteln gewinnt den Kreispokal 2018

Kreispokal 2018TV Datteln gewinnt den Kreispokal 2018

Die Frauen des TV Datteln gewannen am Wochenende das Kreispokalendspiel gegen den TuS Herten III mit 3:0.

Zuvor konnten sie bereits das Halbfinale gegen den VC Bottrop in drei Sätzen gewinnen; das zweite Halbfinale musste leider ausfallen, da der SV Lippramsdorf kurzfristig absagen musste.

Trotz Klassenunterschied sah man im Endspiel phasenweise packende Ballwechsel, bevor Kreisspielwart Martin Vollenbruch und der Kreisvorsitzende Jürgen Adolph den Pokal an die Siegermannschaft übergaben.