WVV transparent klein     VOLLEYBALLKREIS VEST

Ball-1-Molten.jpg
TV-Gladbeck-Beach-Banner.jpg
SG-Vest-2019.jpg
Ruhrgames-2019-web.jpg
Netz-4.jpg
TC-Gelsenkirchen-Damen-1.jpg
DJK_Datteln_Damen1-2019.jpg
previous arrow
next arrow

Hallenvolleyball

Infos zur kommenden Saison

Hallo VolleyballerInnen im VK Vest,

hier schon mal vorab, bevor die offiziellen Infos in Kürze kommen:

Planungen für die neue Volleyball-Saison

Einige Änderungen

In den letzten Tagen wurden die ersten Weichen für die Volleyball-Saison 2021/2022 gestellt. Im Spielausschuss und im Jugendspielausschuss des Westdeutschen Volleyball-Verbands fanden dabei die momentan noch vorherrschenden Einschränkungen des Sportbetriebs in vielen Entscheidungen Berücksichtigung.

Mannschaftsmeldungen

Die Meldungen für alle Mannschaften mussten bislang bis spätestens Mitte Mai erfolgen; diese Frist wurde

nun von Anfang bis Ende Juni festgelegt. In den unteren Ligen, sowohl im Erwachsenen- als auch Jugendbereich, können nach den Sommerferien noch Nach- und Abmeldungen sanktionsfrei erfolgen.

Saisonstart

Begann die Volleyballsaison bislang stets 3 Wochen nach Ende der Sommerferien, finden die ersten Meisterschaftsspiele der kommenden Saison erst nach den Herbstferien statt; die Jugend startet am letzten Oktober-Wochenende.

Somit stehen den Mannschaften, sofern Sportbetrieb nach den Sommerferien wieder möglich sein sollte, einige Wochen der Vorbereitung zur Verfügung.

Spielmodus

Um trotz des späteren Saisonstarts die Staffeln bis zu den Osterferien 2022 abschließen zu können, wurden weitere Änderungen beschlossen. Um die Anzahl der Spieltage zu reduzieren wird in den beiden höchsten Spielklassen des Verbandes (Ober- und Verbandsliga) die Anzahl der Mannschaften auf max. 8 reduziert, dabei evtl. bestehende Staffeln geteilt. Auch für die unteren Ligen (ab Landesliga) werden maximal 8-9 Teams vorgesehen. Dabei kommt es auch zu eine Veränderung der Spieltage: gab es dort bislang Doppel-Zweier-Begegnungen (2 Spiele von 4 Mannschaften an einem Spielort; jedes Team ein Spiel) werden in der kommenden Spielzeit 2 Spiele von 3 Mannschaften ausgetragen: die Heimmannschaft bestreitet 2 Spiele hintereinander.

Durch diese Änderungen wird die Anzahl der Spieltage auf max. 14 in den Ober- und Verbandsligen bzw. 12 in den unteren Ligen reduziert. Das schafft wiederum auch Freiräume für evtl. Spielverlegungen und erweitertet die Möglichkeiten für eine Terminierung der Jugendspieltage.

Ebenso festgelegt wurden die Auf- und Abstiegsregelungen. So werden in der kommenden Spielzeit keine Relegationsspiele ausgetragen.

Der Westdeutsche Volleyball-Verband wird die Vereine in den kommenden Tagen detailliert über diesen Änderungen informieren.

Für den Jugendbereich wird am Dienstag (27.04.) ab 19:00 Uhr ein Online-Info-und Diskussionsforum angeboten. Dabei informiert Verbands-Jugendspielwart Jürgen Adolph über durchgeführte Aktivitäten und gibt eine Vorschau auf die geplanten Änderungen. Die Einwahldaten zu diesem Forum können auf der Homepage des Westdeutschen Volleyball-Verbands (https://www.volleyball.nrw/) eingesehen werden. 

Mit freundlichen Grüßen

Jürgen Adolph

Vorsitzender/Jugendwart im

Volleyballkreis Vest