WVV transparent klein     VOLLEYBALLKREIS VEST

previous arrow
next arrow
Slider

Schiedsrichter­ausbildung 2020

Liebe Volleyballerinnen und Volleyballer,

seit Mitte März können wir unsere Sportart nicht mehr aktiv betreiben. Die laufende Spielzeit wurde abgebrochen.
Der Spielausschuss hat eine Auf- und Abstiegsregelung getroffen, so dass alle Mannschaften wissen, in welcher Liga sie in der kommenden Spielzeit spielen werden.
Erst ganz langsam beginnen die Lockerungen, erste Möglichkeiten für Beachvolleyball sind sichtbar, ein Neustart im Hallenvolleyball erscheint unter den derzeitigen Bedingungen noch sehr schwierig.

Dennoch gehen wir davon aus, dass es eine Saison 2020/2021 geben wird.



Bei der Schließung der Hallen war die ursprüngliche Planung der Schiedsrichterlehrgänge für diesen Sommer gerade abgeschlossen. Wir mussten aber sehr bald erkennen, dass in diesem Sommer keine normalen Schiedsrichterlehrgänge möglich sein würden.
Also haben wir uns im Schiedsrichterausschuss mehrfach zusammengesetzt (per Video) und haben für dieses Jahr eine völlig andere Form der Schiedsrichterlehrgänge geplant.
Eigentlich ist uns die praktische Erklärung mit persönlichem Kontakt bei allen Lehrgangsformen äußerst wichtig. Da diese aber nun in diesem Jahr nicht möglich ist, haben wir entschieden, dass Ihr in diesem Jahr online die entsprechenden Lizenzen erwerben könnt bzw. Euch fortbilden könnt.

Dies gilt allerdings nicht für die C-Lizenz, für die eine praktische Prüfung unerlässlich ist.
Ein Erwerben der C-Ausbildungsbescheinigung ist allerdings sehr wohl möglich. C-Schiedsrichter, die in diesem Jahr fortbildungspflichtig sind und die noch eine alte gelbe Lizenz besitzen, müssen vor der Teilnahme an der Fortbildung ihre Lizenz kostenlos beim BezSRW in eine eLizenz umschreiben lassen (s. Merkblatt).
Diese völlig neue Form einer Schiedsrichterprüfung ist für uns allerdings mit sehr viel Vorarbeit verbunden. So haben wir inzwischen einen Fragenpool von insgesamt mehr als 200 Fragen mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad je nach Jugend, D- oder C-Lizenz (Ausbildung) oder für die Fortbildung entwickelt.
Ebenfalls ist ein Video entstanden, in dem die Handzeichen des Schiedsgerichts dargestellt werden. Weitere Videos sind geplant.
Auch die Programmierung der Anmeldung und der Durchführung dieser Prüfungen ist schon weit fortgeschritten. Zusätzlich wird es die kostenlose Möglichkeit geben, per Video-Chat Fragen zu Regeln und deren Auslegung mit erfahrenen Lehrwarten zu diskutieren.
Damit wir Euch ein (möglichst) fehlerfreies und sicheres Verfahren anbieten können, benötigen wir noch etwas Zeit. Ab Anfang Juli sollen die Prüfungen online zur Verfügung stehen. Auf der Homepage des WVV werden dann auch die Modalitäten zur Anmeldung und zur Bezahlung (Jede Teilnahme wird 15,00 Euro kosten.) genau mitgeteilt.
Bis dahin wünschen wir Euch alles Gute, haltet Abstand und bleibt gesund.

gez. Klaus-Peter Hitschler (Arbeitskreis Lehr- und Prüfwesen des VSRA)